Segovia
Segovia liegt zwischen zwei Flüssen ca. 170 km von Salamanca entfernt. Segovia ist eine geschichtsträchtige Stadt. Sie bietet besonders viel in pucto römischer Architektur. Durch das reiche Erbe an Kultur und Geschichte wurde die Altstädt von Segovia ebenso wie Salamanca von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Segovia ist sehr bekannt durch das römische Aquädukt und den Alcázar. Das Aquädukt gilt als eines der größten Meiserwerke in der spanischen Baukunst. Um das Wasser aus der Umgebung in die Stadt zu befördern, wurde es im Jahre 1 n. Chr. konstruiert. 166 Pfeiler auf einer Länge von 16 km tragen es und an seinem höchten Punkt erreicht das Aquädukt 29 Meter. Der Alcázar erscheint wie ein Märchenschloss. Im Jahre 1862 brannte er fast komplett nieder und wurde 20 Jahre später Wiederaufgebaut. Am Plaza Mayor befindet sich die gotische Kathedrale und sehr viele schöne Cafes.
http://www.viasegovia.com

Alcazar in Segovia ->
 
   <- römisches Aquädukt
 

Plaza Mayor in Segovia

Kathedrale im Hintergurnd

 
<- Aussicht vom Alcazar
 
     

 

 
 
 
 

 

 
Salamanca-Startseite